Gebet

Engel in Flamme
 

Ich suche allerlanden eine Stadt,
Die einen Engel vor der Pforte hat.
Ich trage seinen großen Flügel
Gebrochen schwer am Schulterblatt
Und in der Stirne seinen Stern als Siegel.

Und wandle immer in die Nacht …
Ich habe Liebe in die Welt gebracht, –
Daß blau zu blühen jedes Herz vermag,
Und hab ein Leben müde mich gewacht,
In Gott gehüllt den dunklen Atemschlag.

O Gott, schließ um mich deinen Mantel fest;
Ich weiß, ich bin im Kugelglas der Rest,
Und wenn der letzte Mensch die Welt vergießt,
Du mich nicht wieder aus der Allmacht läßt
Und sich ein neuer Erdball um mich schließt.

Else Lasker-Schüler

 

 

2 commentaires

  1. Dieser Text macht mich zunächst sehr nachdenklich –
    … dann aber auch wieder froh und zuversichtlich.
    Die Suche nach dem Engel, dem der abgebrochene Flügel gehört, ist doch eine Sehnsucht, die wir alle in uns tragen.
    Die Gewissheit einer Geborgenheit in einer Allmacht (oder wie das jeder wieder anders benennen will) ist nicht immer spürbar.
    Das macht die Spannweite unseres Lebens aus.
    Ich danke Dir für diesen Text!
    Lieben Gruß, M.

Que pensez-vous?

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s