Sommerpfingsten

Bloß gut, dass ich die obligatorischen zwanzig Kilometer im Fahrradsattel bereits gestern gefahren bin, heute wäre ich vermutlich mit heraushängender Zunge freiwillig aus dem Sattel gestiegen und gab mich mit der Hälfte an Kilometern zufrieden. Natürlich hat es uns nach draußen gezogen. Alle Mahlzeiten des Tages haben wir draußen eingenommen. Herrlich, wir lieben das so sehr.

Apfelbaumhimmel

Ich habe mich wie im letzten Jahr, unter das Apfelbäumchen gelegt. Ich mag Apfelbäume so. Und ich mag ein bisschen Sonne tanken. Warum nicht beides miteinander verbinden?

Libellchen

Heute. Endlich. War ich mal an der Reihe und durfte einen besonders grazilen Besucher photographisch festhalten. Ein schnöder Tomatenstab hielt als Bühne her und Madame Libellule gab wirklich alles. Mein Herzchen hat geklopft wie wild.

Jungfer im Grünen

Tränen

Passion

Ich bin so gern draußen und genieße jeden einzelnen Sommertag sehr. Alles grünt und blüht, die Vögel zwitschern, die Bienen sind fleißig, die Hummeln brummeln und die Schwalben vollführen ihre Flugakrobatik, die man auf der Wiese liegend hervorragend beobachten kann. Ja, ich bin ein Sommerkind.

 

Der Sommer macht den Menschen zum Träumer.

Paul Keller

 

 

3 commentaires

Que pensez-vous?

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s