Backend Spiralen schneiden und Rotkohl kneten

Holymoly, ich bin heute durch meine Küche gewedelt, Sie werden staunen.

Brotbäckerhimmel

Zuerst einmal gab es einen wundervollen Himmel am Morgen. Zum Staunen und Träumen und Innehalten. Gleich nach dem Frühstück habe ich wieder das derzeit liebste Selbstbau-Brot auf den Weg gebracht. Während der Teig in aller Ruhe und Gemütlichkeit gehen durfte, habe ich den obligatorischen Obstsalat zusammengeschnibbelt. Ohne ihn geht es mittlerweile gar nicht mehr, alle bestehen auf ihrem täglichen Schälchen mit Sonnenfrüchten.

Rotkohl-Apfel-Salat

Danach ging es direkt weiter mit der Zubereitung des nächsten Salats. Ich habe mich an einem Wintersalat probiert, weil mir letztens so ein possierlich kleiner Bio-Rotkohl über den Weg kullerte. Nachdem ich den Rotkohl geschnitten hatte, habe ich ihn liebevoll mit Weißweinessig, Zucker und Salz geknetet und damit sein Herz erweicht. Danach habe ich einen gestiftelten Apfel dazugeworfen sowie jeweils eine Handvoll kleingehackte Walnüsse und Cranberries. Etwas Balsamico, Olivenöl, Agavendicksaft und Gewürze dazu, fertig. Und soooo lecker. Es gab zwei Daumen hoch vom Kind für diesen Salat beim Abendessen.

Was der Spiralschneider übrigließ

Wasn das? Ich sehe fragende Augen und leichtes Stirnrunzeln bei Ihnen. Haha. Ich erkläre Ihnen, was das ist oder besser gesagt war. Das waren mal zwei Zucchini, bevor ich sie mit drei Karotten untermalt von einem gewaltigen Lachflash durch einen Spiralschneider gejagt habe. Sie können sich nicht vorstellen, wie uns die Benutzung dieses neuen Küchengerätes belustigt hat. Ich musste mir danach diverse Tränen aus den Augen wischen.

Zucchini-Karotten-Spaghetti

Im Ergebnis endete der heutige Test mit viel Lob vom Nachwuchs, auch für den Spaß, den die Zubereitung gemacht hat. Entstanden sind Zucchini-Karotten-Spaghetti mit Pilzen. Sehr schmackhaft und wieder einmal ein veganes Gericht. Überhaupt habe ich den Tag heute komplett vegan verbracht. Das gelingt mir nicht so oft, auch wenn ich nicht mit Akribie darauf achte.

Und so geht ein extrem genussvoller Tag zuende, an dem ich unsagbar viel gelacht und mich einfach des Lebens gefreut habe. Das macht dankbar, zufrieden und froh.

 

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

Christian Morgenstern

 

 

Que pensez-vous?

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s